Schöne.Neue.Welt.

Vergangene Woche fand ein ganz besonderes Ereignis statt. Nach unzähligen Proben lud die Theatergruppe ArtShock unter Leitung von Frau Freier zur Vorpremiere zu ihrem neuen Stück „Schöne. Neue. Welt.“.

Inspiriert von Juli Zehs „Corpus Delicti“, einem Stück der Unterrichtslektüre, hatten die Schülerinnen und Schüler ihr ganz eigenes Stück erschaffen.

Die Inszenierung der Gruppe braucht sich dabei keineswegs hinter Stücken großer Theaterhäuser verstecken. In ihrer tiefgründigen Dystopie kreieren die SchülerInnen eine dunkle und erschreckende Version der Welt. Mit fantastischer Liebe zum Detail und starkem spielerischem Ausdruck versetzten sie das Publikum in eine Art Schockstarre der Faszination.

So kann Unterricht auch aussehen. Die Leistung, welche aus jedem einzelnen Akteur herausgekitzelt wurde kann uns alle nur mit Stolz erfüllen. Wir als Förderverein sind dankbar, dass wir dieses Projekt unterstützen durften und können jedem nur ans Herz legen, sich den 13. September 2019 frei zu halten. Denn dann wird „Schöne. Neue. Welt.“ noch einmal im Jugend- und Kulturzentrum „Theater Variabel“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s